Stay with the Trouble

Politische Interventionen im Arbeitsfeld der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit ist – wie andere Felder der politischen Bildung und Demokratiebildung – seit ihrem Bestehen immer wieder konfrontiert mit politischen Interventionen; sei es im Jugendhilfe- ausschuss, im Stadtrat, in der medialen Öffentlichkeit oder auch in Form physischer Übergriffe.

Seit einigen Jahren entsteht durch die wachsende Präsenz einer äußersten Rechten eine neue Situation mit einer potenziell bedrohlicheren Intensität bis weit in die politischen Gremien hinein. Es mehren sich Berichte aus der Praxis über Angriffe, ›Extremismus‹-Vorwürfe und Neutralitäts- einforderungen, die den Handlungsspielraum der Jugendarbeit einschränken. Dichtere Befunde zu diesen Entwicklungen und ihren Dynamiken lagen jedoch bislang nicht vor.

Diese von der Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen e.V. herausgegebene Publikation stellt die Ergebnisse einer bundesweiten Studie zu Infragestellungen, Einflussnahmen und Angriffen im Arbeitsfeld dar. Dazu wurden knapp 300 Fälle unter verschiedenen Fragestellungen analysiert: Wer sind die Betroffenen? Welche Konzepte und Inhalte werden infragegestellt? Was sind Anlässe von Interventionen? Welche Auswirkungen haben sie? Und wie gehen die Betroffenen damit um?

Zurück

Publikationen

"Eigensinn" zwischen völkischem Nationalismus und solidarischem Gemeinwesen

Beitrag erschienen im Sammelband: Lokal extrem Rechts. Analysen alltäglicher Vergesellschaftungen.   Weiterlesen …

Publikationen

Alltagsorientierung als Enttäuschung im besten Sinne

Beitrag erschienen im Corax. Fachmagazin für Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen. 5/2021     Weiterlesen …

Publikationen

Jugendarbeit trifft auf "rechte Lebenswelten"

Beitrag erschienen im Corax. Fachmagazin für Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen. 5/2021   Weiterlesen …

Publikationen

"Lass es!" - "Tu es!"

Beitrag erschienen im Corax. Fachmagazin für Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen. 5/2021   Weiterlesen …

Arbeitshilfen und Methoden

Handreichung zum Umgang mit Neutralitätseinforderungen

Ziel der Handreichung ist es, eine weitergehende Auseinandersetzung mit politischen Interventionen ins Arbeitsfeld zu befördern. Weiterlesen …

Mutproben

#mutprobe mit Stephan Conrad und Max Temmer / Folge 3

Stephan Conrad (Treibhaus e.V. Döbeln) und Max Temmer (JUZ Mannheim) #mutprobe ist eine Kampange vom Projekt MUT-Interventionen. Weiterlesen …

Mutproben

#mutprobe mit Stephan Conrad und Max Temmer / Folge 2

Stephan Conrad (Treibhaus e.V. Döbeln) und Max Temmer (JUZ Mannheim) #mutprobe ist eine Kampange vom Projekt MUT-Interventionen. Weiterlesen …

Publikationen

Artikel: Jugend „Deitsch on frei...“

Beitrag im 2022 erschienenen Sammelband "Die extreme Rechte in der Sozialen Arbeit. Grundlagen – Arbeitsfelder – Handlungsmöglichkeiten" Titel: Jugend „Deitsch … Weiterlesen …

Publikationen

"Niemanden allein lassen." - Ein Policy Paper für die Jugendarbeit

Gemeinsam mit der Sächsischen Landjugend, dem Kulturbüro Sachsen und der LAK MJA Sachsen haben wir ein neues Policy Paper verfasst. Weiterlesen …

Publikationen

Handreichung "Erfahrungsräume öffnen - Demokratie gestalten"

Mit dem KISSeS-Modell Praxissituationen analysieren und Strategien zur Auseinandersetzung mit Ablehnunghaltungen entwickeln. Weiterlesen …

Publikationen

Broschüre "Jugendarbeit im Gegenwind"

Kurze Fachtexte, Reflexionsfragen und Handlungsempfehlungen unterstützen Jugendarbeiter*innen in der Auseiandersetzung mit dem aktuellen Gegenwind. Weiterlesen …

Publikationen

Artikel: "Erfahrung und Bildung im, am und durch den Sozialraum"

erschienen im Corax. Fachmagazin für Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen. 6/2020   Weiterlesen …

Publikationen

Artikel: "Dann ist das irgendwann wieder vom Tisch."

erschienen im deutsche jugend. Zeitschrift für die Jugendarbeit. Teil 1 in 2020/05 Teil 2 in 2020/06   Weiterlesen …

Publikationen

Artikel: "Bollwerk der Demokratie"

erschienen im Forum für Kinder und Jugendarbeit 2020/2   Weiterlesen …